Der Bezirksverband Niederbayern


 

 

 

 

Bezirksvorsitzender

 

Franz Bauer

Herzogsreuther Str. 23

94146 Hinterschmiding

Tel.: 08551/4788

 

 

Der Bezirksverband Niederbayern besteht aus

8 Kreisverbänden.

 

Die Gründung des Bezirkes Donau – Wald

(heute : Bezirk Niederbayern)

Der Bezirk „Donau – Wald“ wurde am 15. Mai 1960 in Plattling gegründet mit 33 Vereinen aus 15 niederbayerischen Landkreisen. Zum 1. Bezirksvorsitzenden wurde der Plattlinger Vorsitzende Max Schwinger gewählt.

Bereits am 13. und 14. Juni 1964 wurde die Bezirksstandarte in Plattling geweiht. Fahnenmutter war Frau Walburga Freifrau von Aretin auf Schloß Münchsdorf. Schirmherr war der Landrat des Landkreises Deggendorf, Herr Josef Krug.

Die Patenschaft hatte der Krieger- und Veteranenverein Töging am Inn übernommen. Nach dem Tod von Max Schwinger, der von 1967 bis 1970 auch Landesvorsitzender der BKV war, am 27. 12. 1975, wurde am 6. März 1976 Josef Fischer aus Plattling zum neuen Bezirksvorsitzenden gewählt.

Nach dem Rücktritt von Josef Fischer aus gesundheitlichen Gründen wählte die Versammlung am 5. April 1981 den Wallersdorfer Johann Obermeier zum Bezirksvorsitzenden.

Die Gründung des Bezirksverbandes Niederbayern erfolgte am 24. März 1985 bei der Bezirksversammlung in Plattling. Der Bezirk „Donau – Wald“ mit dem angeschlossenen Kreisverband Passau – Land – Nord ( 9 Vereine) und der selbständige Kreisverband Passau – Land – Süd (21 Vereine) schlossen sich zum Bezirk Niederbayern zusammen, dem nun 62 Vereine angehörten. Der Kreisvorsitzende von Passau – Land – Süd, Max Steininger wurde zum Bezirksvorsitzenden gewählt.

 Auf seine Initiative hin wurden noch 1985 die Kreisverbände Deggendorf und Dingolfing – Landau gegründet. Es folgten die Kreisverbände Freyung – Grafenau (1986), Rottal/Inn (1986), Passau (1992) und Regen (1996). Am 27. Juni 1993 fand die Standartenweihe des Bezirkes Niederbayern in Kirchham, Kreisverband Passau-Land-Süd statt. Bei strömenden Regen hatten sich 123 Vereine mit Fahnen und Abordnungen eingefunden. Außerdem waren 7 Abordnungen der Kreisverbände und 8 Vereine aus Österreich sowie eine Abordnung der Bundeswehr vertreten. Als Pate fungierte der Bezirksverband Oberbayern, der ein Patenband stiftete. Ein weiteres Band wurde vom BKV-Ehrenpräsidenten und Ehrenbezirksvorsitzenden Sepp Fischer aus Plattling. Die bisherige "Donau-Wald" Standarte wurde dem Kreisverband Deggendorf übergeben und wird als Traditionsstandarte für den Kreisverband eingesetzt.Als am 18. März 2000 Hans Fuchs aus Freyung zum neuen Bezirksvorsitzenden gewählt wurde, bestand der Bezirk bereits aus 165 angeschlossenen Vereinen in 8 Kreisverbänden.

Als am 18. März 2000 Hans Fuchs aus Freyung zum neuen Bezirksvorsitzenden gewählt wurde, bestand der Bezrik bereits aus 165 angeschlossenden Vereinen in 8 Kreisverbänden. Auf Grund seiner hervorragenden Verdienste um den Aufbau des Bezirkes wurde Max Steininger am 18. März 2000, nach einstimmigem Beschluß, zum Ehren – Bezirksvorsitzenden ernannt. Bei der Bezirksversammlung am 15. März 2003 wurde er Beschluss des Präsidiums zum Ehren – Präsidenten der BKV ernannt.
Am 25. Juli 2008 verstarb Max Steininger im Alter von 88 Jahren. Das Präsidium der BKV, die Bezirksvorstandschaft und die Abordnungen der Kreis- und Ortsverbände gaben den hoch verdienten Kameraden das letzte Geleit.

Der BKV-Ehren-Präsident Ehrenbezirksvorsitzender BV Niederbayern

Max Steininger

Im Bezirk Niederbayern fanden bereits zweimal Landesversammlungen der BKV statt. Am 25. April 1998 in Mamming und am 10. April 2010 in Ruhstorf/Rott (niederbayernhalle).

Das 50 jährige Bestehen des Bezirksverbandes Niederbayern wurde am 21. / 22. August 2010 in Schweinhütt Kreis Regen und der Schirmherrschaft von BKV - Präsident Hans Schiener gefeiert mit Gottesdienst, Bänderweihe und Festzug.

Am 18. April 2015 wurde Franz Bauer zum neuen Bezirksvorsitzenden gewählt. Hans Fuchs der seinem Nachfolger den Bezirk mit 193 Vereinen und 16.965 Mitgliedern übergab, wurde zum Ehren-Bezirksvorsitzenden ernannt.

 
Vorsitzende des Bezirkes Niederbayern:

Max Schwinger
1960 – 1975

Josef Fischer
1976 – 1981

Hans Obermeier
1981 - 1985

Max Steininger
1985 – 2000

Hans Fuchs
2000 - 2015

Franz Bauer

ab 2015